Chronik des Telefons

Beim Telefon ist der klassische Analoganschluss aus der Mode

Die ersten Versuche einer verbalen Kommunikation über größere Distanzen fanden bereits im 17. Jahrhundert statt. Dabei wurden Sprechrohre verwendet, die sich vor allem auf Schiffen für die Weitergabe von Befehlen von der Brücke zum Maschinenraum bewährt haben. Die eigentliche Geschichte des Telefons beginnt jedoch erst im 19. Jahrhundert, wobei die Erkenntnisse von Samuel F. B. Morse eine wichtige Rolle spielten. Als eigentlicher Pionier beim Telefon der modernen Art gilt Alexander Graham Bell.

Zu Beginn wurden die Gespräche noch von Hand vermittelt. 1891 wurde die automatische Vermittlung beim Telefon als Patent angemeldet. Hier ist interessant, dass diese Technik weder von einem Physiker noch von einem Kommunikationswissenschaftler, sondern von einem Bestatter namens Almon Stronger entwickelt worden ist. Dazu war ein Telefon mit einer Wählscheibe notwendig, die inzwischen von der wesentlich komfortableren Tastatur abgelöst worden ist.

Auch bei den Tarifen gab und gibt es erhebliche Entwicklungen. Früher zahlte man für jede zustande gekommene Verbindung. Erste Kostensenkungen waren durch die Einführung der Billigvorwahlen möglich. Dann kamen die ersten Flatrates auf und heute hat das DSL den ISDN-Standard überholt. Interessant sind die Flats nicht nur zum Telefonieren. Dafür hat der Zugang zum Internet über die Telefonleitungen gesorgt.

Inzwischen ist sogar der Internetanschluss ohne Festnetz möglich, Informationen dazu findet man zum Beispiel hier. Für eine weitere Revolution hat die VoIP-Technologie gesorgt. Und das gilt nicht nur hinsichtlich der Kosten, sondern auch die Funktionalität wurde spürbar erweitert. Man muss sich nicht mehr eine Telefonanlage in Hardwareform hinstellen, sondern kann auch virtuelle Telefonanlagen wie zum Beispiel die frei programmierbare Software Asterisk nutzen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>