Chroniken eines Umzugs

Wer umzieht, steht immer vor der Frage, wie bekomme ich meine Möbel und den sonstigen Hausrat günstig von der alten in die neue Wohnung. Manche von uns nehmen den recht beschwerlichen Weg und machen alles selbst. Aber auch der für den Möbeltransport anzumietende Transporter kostet nicht wenig und auch die sonstigen Kosten, wie Aufmerksamkeiten für hilfreiche Freunde sind auch nicht zu verachten und auch die Rückfahrt der helfenden Hände kostet zumindest das Benzin. Bei einem Umzug aus Flensburg nach München kann das auch einen Kostenfaktor bedeuten.

Hinzu kommt dann auch noch, dass man manche seiner Möbel, da sie vielleicht zu sperrig ist, in der alten Wohnung zerlegen und in der neuen Wohnung wieder aufbauen. Aber hier gibt es einen Geheimtipp, wenn Sie mit dem Hausrat einer Ein- oder Zweizimmerwohnung umziehen möchten. Große Umzugsspeditionen haben oftmals noch Platz in einem Möbelwagen oder auch mehreren. Diesen Platz kann man günstig anmieten. Daher sollten Sie schon etwas länger vor dem geplanten Umzug am alten oder auch am neuen Wohnort bei den Möbelspeditionen nachfragen, ob sie für Ihren Umzug eine Beiladungsmöglichkeit haben.

Da Umzüge lange im voraus geplant werden, gibt es hin und wieder die Möglichkeit, dass eine Möbelspedition beim Hin- oder Rückweg eine Beiladungsmöglichkeit für Ihr Umzugsgut hat. Vielfach nehmen Möbelspeditionen auf dem Rückweg zu ihrem Ausgangspunkt, den sie ja ohne Fracht zurücklegen, gerne noch Möbelstücke zu einem wesentlich günstigeren Preis mit. Daher sollten Sie, um Ihren Möbeltransport kostengünstiger durchführen zu können, schon sehr früh nach Beiladungsmöglichkeiten fragen. Es lohnt sich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>