Die Kroniken der Luxuseinrichtung

Ein Blick in die Vergangenheit beweist, dass die Kroniken der Luxus Einrichtung sehr stark von den Neuerungen bestimmt werden, die von den Entwicklern und Designern erschaffen werden. Allein ein Blick auf die Verbreitung der Fernseher zeigt das auf. Anfänglich galten die Fernsehgeräte auf Grund ihres hohen Preises für den Großteil der Menschen als unerschwinglicher Luxus. Durch die weitere Entwicklung der Technik sanken die Produktionskosten. Dadurch wurde es möglich, günstige Großserien produzieren und die Geräte auf dem Markt preiswerter anbieten zu können. Dadurch stieg die Nachfrage rasant an und der Fernseher fiel aus den Kroniken der Luxuseinrichtung heraus und wurde zum Bestandteil der durchschnittlichen Ausstattung einer Wohnung.

Eine ähnliche Entwicklung vollzog sich auch bei den Mobiltelefonen und den Computern. Anfangs sorgen hohe Preise dafür, dass sie sich nur wenige Menschen leisten können und je weiter die Produktionskosten und Preise sinken, desto mehr verbreiten sie sich. Heute gibt es kaum noch einen Haushalt, in dem nicht mindestens ein Computer vorhanden ist. Der Computer ist also ebenfalls vom Luxus für Besserverdienende zu einem Alltagsgegenstand „degradiert“ worden. Schaut man sich die Bautrends des 20. Jahrhunderts an, dann zeichnen sich gleich gelagerte Entwicklungen bei der Heizungstechnik und bei den Thermofenstern ab. Noch Mitte des 20. Jahrhunderts galt eine Öl- oder Gasheizung als Luxuseinrichtung und der gute alte Kohleofen war der Standard. Heute ist der Kohleofen die Ausnahme und die moderne Heizung der Standard. Das Fazit daraus ist, dass die Kroniken der Luxuseinrichtungen viele Elemente in ihrer Statistik nur zeitlich befristet haben, bis sie vom Preis her „massentauglich“ geworden sind. Doch einige Elemente sind über mehrere Jahrhunderte erhalten geblieben, was ein Blick auf echtvergoldete Armaturen, Kronleuchter mit echten Kristallen, originale Perserteppiche und ähnliche Dinge belegt.

Ein Kommentar bis “Die Kroniken der Luxuseinrichtung”

  1. Charlotte sagt:

    Aber auch noch heute gibt es Luxushäuser und ich spreche von der Einrichtung nicht der Größe :)
    Die hoch modernen Küchen die eben schon den intelligenten Kühlschrank hat:
    http://gunnarsohn.wordpress.com/2009/05/25/warum-der-intelligente-kuhlschrank-kein-hirngespinst-mehr-ist/

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>