Wieso gibt es eine „Herr der Ringe“ Chronik?

Die Hauptursache, dass es eine „Herr der Ringe“ Chronik gibt, liegt darin begründet, dass die gesamte Geschichte in sechs verschiedene Abschnitte untergliedert ist. Dabei baut jedes der sechs Bücher auf die Ereignisse der vorangegangenen auf. Der Autor Tolkien hatte sich für dieses Werk vorgenommen, die vorhandenen Überlieferungen zu nutzen, um für die britische Region eine Art eigenständiger Mythologie zu schaffen. Vor allem aus der Zeit der Kelten sind kaum noch Überlieferungen vorhanden, weil sie im Zusammenhang mit der Einführung der Christlichen Lehren größtenteils vernichtet worden sind. Nur das „Beowulfepos“ ist noch übrig geblieben. Tolkiens Ziel bestand also darin, diese geschichtliche Epoche der Insel im Nachhinein noch einmal dazustellen.

Die „Herr der Ringe“ Chronik im Hinblick auf die einzelnen Bücher beginnt im Jahr 1954. Der erste Band erschien am 29 Juli 1954 und schon wenige Monate später folgte der zweite Band. Ein knappes Jahr später wurde im Oktober 1955 der dritte Band heraus gebracht. In jedem dieser Bände waren zwei Teile der Gesamtgeschichte enthalten. Erst 1969 gab es die ersten deutschen Übersetzungen, nachdem der Klett Cotta Verlag die Rechte erworben hat. Der Klett Cotta Verlag ist vom Ursprung her auf die Literatur spezialisiert, die in der Schule als Grundlage für den Unterricht benötigt wird.

Die „Herr der Ringe“ Chronik reicht bis in die heutige Zeit hinein. Im Millemiumsjahr erschien eine neue deutsche Übersetzung. Diese ist dem Autoren Wolfgang Krege zu verdanken und wurde zum Kassenschlager. Inzwischen setzt sie sich dadurch fort, dass der Inhalt als Basis für Computerspiele benutzt wird.

Ein Kommentar bis “Wieso gibt es eine „Herr der Ringe“ Chronik?”

  1. Joachim sagt:

    Tolkien hat seine Werke damals für seine Kinder geschrieben, ich weiß nicht, wenn ich mir die Filme so anschaue, wie alt die Kinder waren, aber er war anscheinend ein wenig schmerzbefreiter…
    Die Sage ist schon schön, wobei man Ihr Alter doch anmerkt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>